Stumpf, Felix

Kurzprofil

Felix Stumpf, Dipl.-Sozialw.

  • Organisation: Lehrstuhl für Soziologie und Empirische Sozialforschung
  • Telefonnummer: +49 911 5302-673
  • E-Mail: felix.stumpf@fau.de

Felix Stumpf absolvierte ein Studium der Sozialwissenschaften an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg sowie der Universität Göteborg (Schweden), welches er 2011 als Diplom-Sozialwirt (Univ.) abschloss. Seit 2014 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Soziologie und Empirische Sozialforschung, wo er zum Thema „Ausländische berufliche Zertifikate auf dem deutschen Arbeitsmarkt“ promoviert.

Bereits vor seinem Studium absolvierte Felix Stumpf einen einjährigen Freiwilligendienst für ein Ausbildungsprojekt in Ghana (2004-2005). Zum Ende der Studienzeit arbeitete er am Forschungsinstitut Betriebliche Bildung (f-bb) in Nürnberg (2011-2012), anschließend war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für empirische Soziologie (IfeS) bzw. Institut für Freie Berufe (IFB) an der FAU tätig (2012-2015). Auf seinen beruflichen Stationen führte er zahlreiche Studien im Bereich der Bildungs-, Arbeitsmarkt- und Berufsforschung sowie zu Themen der Alterssicherung durch.

  • Arbeitsmarkt- und Berufsforschung
  • Bildungsforschung
  • Migration

2014

2013

2012

2011

2016 “The Prospects of Professional Recognition in Germany – a Factorial Survey on the Acceptance of Officially Recognized Foreign Certificates in German Firms” (ISA Forum, Wien)
2016 “Skilled, but disregarded? – A Factorial Survey on the Acceptance of Immigrants’ Officially Recognized Foreign Vocational Certificates in German Firms” (DGS Sektion Migration und ethnische Minderheiten & BIM International Conference “The Sociology Of Migration: Current Developments and Future Trends”, Humboldt-Universität zu Berlin), gemeinsam mit Sabine Ebensperger
2016 “Skilled, but disregarded? – A Factorial Survey on the Acceptance of Immigrants’ Officially Recognized Foreign Vocational Certificates in German Firms” (PhD Research Seminar “Occupational Regulation: Recruitment and income inequality”, Oslo and Akershus University College of Applied Sciences, Oslo)
2015 „Why (not) work in Germany? – A Factorial Survey among Erasmus Exchange Students at FAU“ (DFG SPP1764 Summer School „Labor Market Research – Theory, Empirical Methods, Interdisciplinary Perspectives”, ZEW, Mannheim), Posterpräsentation
2015 „Why (not) work in Germany? – Unter welchen Bedingungen ausländische Hochschulabsolventen in Deutschland arbeiten wollen“ (FAU Doktorandenseminar, Landshut)
WS 16/17 Sozialökonomik-Planspiel
Sozialökonomisches Projektseminar II „Foreign Credentials“ zu Funktionen beruflicher Zertifikate
SoSe 16 Sozialökonomisches Projektseminar I „Foreign Credentials“ zu Funktionen beruflicher Zertifikate
WS 15/16 Sozialökonomik-Planspiel
Einführung in die Arbeitsmarktsoziologie
SoSe 15 Einführung in die Empirische Sozialforschung I